Hefe-Masken gegen unreine Haut

Hefewürfel

Porenputzer- Hefe:
Hefe-Masken werden eingesetzt um die Haut zu reinigen, zu glätten, zur Verfeinerung der Poren und um Unreinheiten und Pickeln vorzubeugen.
Die Hefe enthält einen großen Anteil an Vitaminen, vor allem der B-Gruppe, Eiweiß und Mineralstoffe.
Bitte nur frische Hefe (in der Kühltheke zu finden) verwenden!

Hefe-Maske gegen fettige Haut:
Man nehme:
Etwas Milch in einem Topf erwärmen, bis sie eine lauwarme Temperatur erreicht hat. Nun bröselt man einen Würfel Hefe hinein und verrührt die Masse bis zu einem streichfähigen Brei. Dieser wird dick auf das Gesicht aufgetragen. Die Augenpartie wird ausgelassen. Kurz bevor die Maske trocknet, ungefähr nach zwanzig Minuten, wird die Masse mit lauwarmem Wasser abgewaschen und das Gesicht mit einer Creme nachbehandelt.

Hefe-Maske gegen trockene Haut:
Man nehme:
Bei trockener Haut ist es wichtig darauf zu achten, dass die Hefe nicht auf dem Gesicht trocknet. Daher verwendet man statt Milch lauwarme Sahne oder lauwarmes Eigelb. Die Maske nur so lange aufgetragen lassen, bis sie beginnt zu trocken. Dann mit lauwarmem Wasser abwaschen und das Gesicht mit einer Creme nachbehandeln.

Anwendung: 1-2 x wöchentlich möglich

Zurück zur vorherigen Seite